Unsere A´s in der 15. Woche

 

Annabell des Tourbillons Poilus:

Anna ist eine sehr freundliche, hübsche, temperamentvolle, aufmerksame und aufgeschlossene Hündin. Sie liebt Alles und Jeden, ganz wie ihre Mama Isabell. Sie drängt sich bei Besuchern immer vor ihre Geschwister, begrüßt Erwachsene und Kinder ganz freundlich schwanzwedelnd und ist kaum noch von den Leuten wegzubringen. Sie genießt die Streicheleinheiten und die Aufmerksamkeit. Lieblingsspielzeug: Balli´s!!! Da kommt es schon öfters vor, daß sie lieber alleine mit einem Balli, als mit ihren Geschwistern spielt.

 

Amanda des Tourbillons Poilus:

Mandi ist eine etwas kleinere, aber äußerst kräftige Hündin mit viel Temperament. Auch sie ist sehr hübsch, hat ein pechschwarzes Fell und ist sehr robust. Bei Besuchern hält sie sich anfangs etwas im Hintergrund, aber das Schwanzi geht dauernd freundlich hin und her und es dauernd nicht lange, dann ist sie auch schon mittendrin. Auch mit etwas älteren Kindern spielt sie sehr gerne, faßt rasch Vertrauen und mit Leckerli´s ist dann so und so alles lustig. Sie würde sich auch als Erstlingshund sehr gut eignen. Sie sucht immer den Kontakt zum Menschen und Bauchi knuddeln genießt sie ganz besonders.

 

Antares des Tourbillons Poilus:

Tari- Burli, Frauli´s Schatzi, ist ein bildhübscher, großer, pechschwarzer Rüde mit viel Temperament und Selbstvertrauen. Bei ihm hat man den Eindruck, er versucht schon seine eigenen Wege zu gehen und ist ein bißerl der Chef im Rudel. Er braucht auf alle Fälle einen erfahrenen Besitzer der viel mit ihm unternimmt. Wenn Frauli mit ihm alleine spielt, dann bringt er jedesmal das Balli zurück und er ist auch ein gaaanz süßer Schmuse-Bub!

 

Ali Baba des Tourbillons Poilus:

Babi ist ein hübscher, temperamentvoller und vorallem lustiger Kerl! Er liebt Alles und Jeden! Beim Spazierengehen muß man schon aufpassen, denn er läuft zu Jedem hin und begrüßt ihn äußerst freundlich, doch es gibt auch Menschen, die das gar nicht mögen. Er spielt mit jedem Kind, egal ob groß oder klein, tobt mit jedem Hund, egal ob Welpe oder ausgewachsene Bernersennenhündin mit 43kg. Er ist der optimale Rüde für eine große Familie oder Zweithund!

 

Schnappschüsse:

Unsere letzten Sträucher werden überfallsartig vernichtet:

Aber kann man da böse sein?

Hier sieht man auch einmal die bildhübschen, perfekten Beißerchen unserer Kleinen. Alle A´s haben korrekte Zähne!!!, sehr gut angesetzte Ohren, sehr schön gewinkelte Füße und sehr dunkle Augen!

Ab und zu schauen die Bewegungen schon noch sehr komisch aus, wenn die Füße nicht ganz das tun, was der Kopf will:

Auch Ashanti kann mit den Kleinen jetzt schon mehr anfangen und teilt sich die Couch. Hmmm, und die Menschen...naja...

Kuscheln mit Mama:

Und hier ein Bild, das vielleicht der oft gestellten Frage nach dem Jagdtrieb der Briards Antwort geben kann: Rehe, Füchse, Hasen und Fasane direkt an unserem Zaun waren für unsere Hunde trotz ihres Temperaments noch nie ein Problem. Vieles ist aber auch Erziehungssache!