Ausflug zum Leopoldsteinersee

 

Natürlich gibt es hier auch einige schöne Wanderwege, doch bei über 30 Grad im Schatten blieben wir diesmal doch lieber am See

und unsere Mädels stürzten sich sofort ins kühle Naß

nur Westa, die kleine Entenjägerin mußte hier an die Leine.

Und auf ging´s zum Strand, ans andere Ende des Sees.

Einmal kurz testen, ja, das Wasser kann man trinken, und los gehts.

Isabell brachte ein Steckerl nach dem anderen aus dem Wasser und wurde von Ashanti ganz genau beobachtet.

Es trauten sich auch immer mehr Menschen ins wirklich eiskalte Wasser und unsere überfreundliche Isabell mußte natürlich auch im Wasser alle Menschen ganz freudig begrüßen. Lustig, wie schnell plötzlich manche schwimmen können...:)))

Es wurde zu einem perfekten und überlustigen Badetag für unsere Hunde. Spaß pur und absolut kein Gerangel mit den vielen anderen Hunden am Strand.

Nur ab und zu ein paar kleine Wolken, da war jedes Schattenfleckerl gleich besetzt.

Einfach ein herrlicher See auf 600m Höhe inmitten einer wunderbaren Landschaft

Noch ein Blick zurück zum Strand, bevor wir uns wieder auf die Heimreise begeben.

Und ein Foto vom Erzberg, das muß sein :) -Der Sage nach hat der im See gefangene Wassermann für seine Freilassung diesen Berg verraten- Erz für immerdar.