Wanderung auf den Schöckl:

6 Hunde ( 4 Hündinnen und 2 Rüden ), 6 Erwachsene und 3 "Kids" am Weg nach oben:

Auch der Hausberg der Grazer ist nicht zu unterschätzen, und so wurden doch mehrere Pausen eingelegt.

Durstig und hungrig auf der Halterhütte angekommen, doch keine Aussicht auf einen Platz an einem Tisch, bei soo vielen Leuten und auch Hunden am Berg. Irgendwann hatten wir es dann doch geschafft und einen Platz ergattert.

Vorbei, am Stubenberghaus in Richtung Gipfelkreuz.

Die Anstrengungen wurden belohnt mit einem wundervollen Panoramablick.

Isabell, Ashanti, Reno, Westa und Onyx, und am rechten Bild gesellte sich auch Model Terra dazu.

Und hier mal unser Duo:

Es war ja klar, daß viele Menschen bei soo einem wunderschönen Tag am Berg sein würden, doch mit so vielen hatten wir nicht gerechnet. Herrli mit den Wirbelwinden ganz weit rechts vorne, doch wenn unsere Wuscheln bemerkten, daß einer fehlt, wurde sofort umgedreht. Jaja, Frauli mit ihrem Knie und dem Fotoapparat;-)

Und endlich haben sie den kleinen Tümpel gefunden und es wurde sofort ein erfrischendes Bad genommen. Na super, aber das gehört auch dazu.

Es war ein wunderschöner Tag bei über 20° im Oktober, den wir alle sehr genossen haben. Dann ging´s wieder bergab und alle Hunde waren am Abend sehr sehr müde und hungrig, da sie durch das ständige hin und herlaufen zwischen Ersten und Letzten ( Frauli ) ja fast die doppelte Wegstrecke zurücklegten. In der Nacht wurde noch heftig vom tollen Wandertag geträumt, vom Laufen über Wiesen, Springen über Felsen.......